Allgemeine orientierung


Winteraufbewahrung von Booten

Sind Sie an einem Winterplatz auf dem Hafengelände interessiert, so tragen Sie sich vor dem 1. Oktober in die Liste ein, die im Clubhaus ausgehängt wird.

Alle Felder im Antragsformular sind auszufüllen (Platznummer, Bootsname, Name und Telefonnummer des Besitzers).

Ausgehend von dieser Liste erstellt der Platzausschuss einen Plan für die Winteraufbewahrungsplätze, die auf der anschließend im Clubhaus aufgehängten Zeichnung veröffentlicht werden.

Über die Winteraufbewahrungsplätze kann vom 1. Oktober bis zum 1. Mai verfügt werden. Diese Plätze unterliegen den Bestimmungen der Umweltgesetzgebung, und wir machen darauf aufmerksam, dass ein Schleifen und Abschaben von Bodenfarbe nur mit Hilfe des kräftigen Staubsaugers des Segelklubs erfolgen darf. Sandstrahlen und Bearbeitung mit Kohlensäure sind verboten. Schleifabfälle und brennbare Lappen sind in den gekennzeichneten gelben Öltonnen abzugeben. Der übrige Abfall ist in den grünen Abfallcontainern zu entsorgen, die auf dem Platz aufgestellt sind. Sämtliche Plätze sind gesäubert zu hinterlassen.

Wegfahren von Ständern

Möchten Sie, dass Juelsminde Hafen und Marina Ihren Ständer zurück zum Aufbewahrungsplatz fahren soll, so ist dies auf der Liste anzugeben. Bitte denken Sie daran, Ihren Ständer so weit wie möglich abzumontieren und zusammenzuklappen. Nicht korrekt gekennzeichnete Ständer werden nicht von Juelsminde Hafen und Marina entfernt. Im Clubhaus gibt es zu verwendende Plastiketiketten.

Bootaufnahme

Möchten Sie an der gemeinsamen Bootaufnahme teilnehmen, und soll Juelsminde Hafen und Marina Ihren Bootsständer vom Aufbewahrungsplatz zum Hafen transportieren, so ist dies auf der Liste anzugeben.

Rotes/grünes Schild

Da alle festen Plätze nun vermietet sind, ist es sehr wichtig, dass Sie daran denken, es mit Ihrem roten/grünen Schild zu markieren, falls Sie Ihren Platz verlassen. Das gilt auch, falls Sie nur für eine Nacht fort sind.

Sie müssen nur einen Zettel im Briefkasten am Hafenbüro oder am Ende von Brücke 1 abgeben, auf dem Sie Folgendes angeben:  Platznummer und Tag Ihrer Rückkehr. Dann wird der Hafenmeister dafür sorgen, dass der Platz spätestens um 12.00 Uhr am Tag Ihrer Rückkehr wieder frei ist.

Diese Regelung ist von großer Bedeutung für unsere Gastsegler, aber sie bedeutet auch, dass JHM dem Segelclub jedes Jahr ca. 200.000 DKK aus der erhobenen Hafengebühr überreichen.

Clubmarke/Jahresmarke

In § 4 unserer Vorschriften steht, dass  "jedes Fahrzeug mit einem festen Platz mit einem Namen und einer Anschrift versehen sein muss. Als Wohnsitz ist Juelsminde anzugeben, und alle Fahrzeuge mit einem festen Platz im Hafen müssen mit dem Clubstander und der Jahresmarke versehen sein, die von der Brücke aus deutlich zu erkennen sind."

Der Grund dafür, dass Boote mit Clubstander, Jahresmarke und einem korrekten Wohnsitz versehen sein müssen, besteht darin, dass der Hafenmeister - und nicht zuletzt sein Assistent - deutlich und einfach sehen können muss, ob es sich um ein festes Boot oder einen Gastsegler handelt, von dem Hafengeld zu fordern ist.

Andernfalls kann dies Verluste für JHM und den Segelclub bedeuten.

Im Übrigen wird auf die ausgehändigte "Hafenordnung für Juelsminde Hafen und Marina" verwiesen. Darin sind die unterschiedlichen Bestimmungen bezüglich Folgendem beschrieben: Regeln für Wettfahrten, Gästeplätze, Vertäuung, Aufnahme, Brennstoff, Umwelt- und Ordnungsregeln, Verantwortung und strafrechtliche Bestimmungen sowie Platzverwaltung. Aber es gibt auch eine Reihe von nützlichen Serviceinformationen.

Neue Stromständer

Im Zusammenhang mit der schweren Überschwemmung, die wir im Herbst 2006 erlebt haben, beschloss der Hafenvorstand, dass auf allen Brücken eine neue Stromversorgung etabliert werden sollte.

Gleichzeitig wurden neue, "hohe" Stromständer mit eingebauter Beleuchtung sowie Stromstecker für jeden einzelnen Bootsplatz montiert.

Aufgrund des ständig wachsenden Stromverbrauchs, nicht zuletzt durch unsere Gastsegler, wurde beschlossen, dass alle gemäß ihrem Verbrauch für den Strom zahlen sollten.

Wenn Sie einen festen Bootsplatz erwerben, erhalten Sie zusammen mit der Rechnung eine Zahlkarte/Chipkarte mit einem Stromwert von 100,- DKK.

Die Zahlkarte kann für die Zahlung von Strom aus den neuen Stromständern, für die Zahlung von Duschen sowie als Zutrittskarte zu WCs/Duschräumen und zum Clubhaus verwendet werden. Der Preis für kWh wurde auf 2,- DKK festgesetzt.

Am Hafenbüro wurde ein Zahlautomat/Cashloader aufgestellt, an dem Sie mit Ihrer Zahlkarte Wert "tanken" können. Außerdem können die Gastsegler im Cashloader auch ihr Hafengeld bezahlen.

Im Zahlautomat können Sie darüber hinaus den Wert Ihrer Zahlkarte "leeren" und sich den Restbetrag und die Kaution für die Karte auszahlen lassen.
Die Stromständer sind mit abschließbaren Beschlägen versehen, so dass Sie Ihren Stecker abschließen können. Dadurch wird verhindert, dass andere den von Ihnen eingelegten Wert "abzapfen" können. Das Schloss ist bei Ihrer Abreise ZU ENTFERNEN, und gleichzeitig müssen Sie Ihr Schild wieder auf Grün drehen.

Denken Sie bitte daran, den Hafenmeister über den Tag Ihrer Rückkehr zu informieren. Wenn Sie das Schloss entfernen, müssen Sie den eingelegten Wert vom Stromstecker "leeren".

Haftpflichtversicherung

Alle auf dem Hafengelände - sowohl an Land als auch im Wasser - angebrachten Fahrzeuge müssen haftpflichtversichert sein.

Juelsminde Havn28